www.lachundschiess.de   @ Kontakt   U Impressum
aus unserer Linksammlung:
Sie befinden sich hier: Shop
 
Artikelübersicht
Die Münchner Lach- und Schießgesellschaft .3 komplette Programme 1956 - 1972
Die Münchner Lach- und Schießgesellschaft .3 komplette Programme 1956 - 1972
VIDEO-DVD

Episoden: Disc 1: - Einführung mit Fotos aus dem Lach- und Schieß Archiv - Schimpf vor 12 - Bette sich wer kann - Überleben sie mal - München bei Nacht Disc 2: - Einführung mit Fotos aus dem Lach- und Schieß Archiv - Der Moor ist uns noch was schuldig - Porträt der Lach- und Schießgesellschaft Disc 3: - Einführung mit Fotos aus dem Lach- und Schieß Archiv - Wir werden uns schon schaffen - Abschied - zahlreiche Extras
 

34,00 €

Dieter Hildebrandt und sein politisches Kabarett bis 1972. Von Manuela Schwab
Dieter Hildebrandt und sein politisches Kabarett bis 1972. Von Manuela Schwab
PRINT

Wie kein anderer Kabarettist hat Dieter Hildebrandt die Bundesrepublik seit ihrer Gründung begleitet als kritischer Kommentator, Moralist und Aufklärer. Als er im November 2013 starb, trauerten Millionen um den vielfach ausgezeichneten »Gedankenbeeinflusser«. Manuela Schwab beschreibt Hildebrandts Karriere von seinen Anfängen mit dem Studentenkabarett »Die Namenlosen« im Jahr 1955 bis zur Auflösung des ersten Ensembles der »Lach- und Schießgesellschaft« 1972 und zeigt damit eindrücklich, dass er das heutige Verständnis von politischem Kabarett maßgeblich bestimmt hat.

 

19,90 €

Hinter keinen Kulissen - DVD
Hinter keinen Kulissen - DVD
VIDEO-DVD

Ausschnitte und Filmdokumente aus sechs Jahrzehnten! Eine Zeitreise durch sechs Jahrzehnte mit Deutschlands bekanntestem Kabarett, der Münchner Lach- und Schießgesellschaft. In Programmausschnitten und teilweise zuvor unveröffentlichten Filmdokumenten sind zahlreiche bekannte Gesichter aus den wechselnden Emsembles vor und hinter den nichtvorhandenen Kulissen zu sehen. Kapitel: Das klassische Ensemble 1956-1972 (68 min.) Die neue Lach- und Schieß 1976-1980 (17 min.) Ein Kommen und Gehen 1981-1985 (30 min.) Ossis und Wessis 1986-1999 (30 min.) Umbau und Neuanfänge 2002-heute (36 min.)

12,50 €

Letzte Zugabe
Letzte Zugabe
CD

Dieter Hildebrandt. Gelesen von Walter Sittler

Seit Beginn des Jahres 2013 beschäftigte sich Dieter Hildebrranst mit seinem letzten Buch. Anders als gedacht, früher als geplant war mit dem Arbeiten Schluss. Seine nachgelasenen und uns überlassenen Texte liegen nun als"letzte Zugabe" vor.
 

19,90 €

Verlängert: 50 Jahre Lach- und Schießgesellschaft
Verlängert: 50 Jahre Lach- und Schießgesellschaft
PRINT

Pressestimmen

"Die Enklave für Freigeister und Gipfelstürmer, Zauderer und Weltverbesserer." (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)

Kurzbeschreibung

Von allen politischen Kabaretts, die im Nachkriegsdeutschland entstanden sind, hat allein die Lach- und Schießgesellschaft bei wechselvoller Geschichte ihre Bedeutung behalten. 1956 von Sammy Drechsel und Dieter Hildebrandt gegründet, war »der Laden«, wie die Akteure liebevoll ihre Bühne nannten, ein Treffpunkt der besten Kabarettautoren und -darsteller. In dieser spannenden Bestandsaufnahme deutscher Satire mangelt es nicht an amüsanten persönlichen Rückblicken, die die Schilderung der historisch wichtigen Ereignisse und ihrer satirischen Bewältigung ungemein beleben.


Nur die Kleinkunst, hat Hanns Dieter Hüsch einmal gesagt, könne jedem einzelnen Zuschauer das Gefühl vermitteln, dem Vortragenden quasi auf dem Schoß zu sitzen. Es gibt kaum eine Bühne, vor der sich dieses Gefühl besser herstellen lässt, als die der Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Rund 130 Leute passen in den Laden, wie die Kabarettinstitution flapsig wie ehrfürchtig vom treuen Publikum und den Akteuren genannt wird. Am 12. Dezember 1956 fand hier die Premiere des ersten Programms statt: »Denn sie müssen nicht, was sie tun«, mit Ursula Herking, Hans Jürgen Diedrich, Klaus Havenstein und Dieter Hildebrandt auf der Bühne.
Fünfzig Jahre sind ins Land gegangen, und dieses Kabarett hat nichts von seinem Glanz und seiner Bedeutung verloren. In all den Jahren haben die Lach- und Schießer sich kritisch mit Politik und Kultur, mit Kirche und Staat, mit den Lebensgewohnheiten der Deutschen beschäftigt. Der Journalist und Kabarettkenner Matthias Kuhn hat im Auftrag des Herausgebers Till Hofmann die an Höhe- wie an Tiefpunkten nicht arme Geschichte dieses Münchner Kabaretts aufbereitet. In fünf Kapiteln lässt er die wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Situationen eines halben Jahrhunderts Revue passieren und durch viele Originaltexte lebendig werden. Einige Wegbegleiter kommen zu Wort, andere werden geehrt, und Szenenfotos, Plakate, Rezensionen und die Karikaturen des »Hauszeichners« Dieter Hanitzsch runden den Rückblick auf dieses Phänomen in der Münchener Ursulastraße 9 ab.

 
10.-€
HALT DIE PRESSE
HALT DIE PRESSE
VIDEO-DVD

Leider bereits vergriffen!

Das erste Video der ?Münchner Lach- und Schießgesellschaft? zeigt in gut 70 Minuten die besten Szenen aus ihrem fast zweistündigen Programm ?Halt die Presse? aus dem Jahr 1963. Dieter Hildebrandt, Ursula Noack, Hans Jürgen Diedrich und Jürgen Scheller ?zwangen? das deutsche Publikum mit bitterböser, bis ins Mark gehender, punktgenauer Satire oder Klamotte, wie die Comdey damals noch urdeutsch hieß, wechselweise zum Nach- und Umdenken oder zu befreiendem Lachen.

Texte: Klaus Peter Schreiner und Dieter Hildebrandt
Musik: Walter Kabel
Regie: Sammy Drechsel

In Zusammenarbeit mit der Münchner Lach- und Schießgesellschaft und dem Bayerischen Rundfunk

KRISEN-SLALOM
KRISEN-SLALOM
VIDEO-DVD

Leider bereits vergriffen!

Die beginnende Wirtschafts- und Führungskrise der Bundesrepublik, nicht zuletzt ausgelöst durch den Machtwechsel von Adenauer zu Erhardt, war Stofflieferant für den „Krisen-Slalom“. Dieter Hildebrandt, Klaus Havenstein, Ursula Noack, Hans Jürgen Diedrich und Jürgen Scheller u.a. in „Zehn kleine Negerlein“ oder „Bürger in Uniform“. „Krisen-Slalom“ wurde am 7.4.1964 uraufgeführt und am 20.4.1964 live im Fernsehen übertragen.

Texte: Klaus Peter Schreiner, Dieter Hildebrandt
Musik: Walter Kabel
Regie: Sammy Drechsel

In Zusammenarbeit mit der Münchner Lach- und Schießgesellschaft und dem Bayerischen Rundfunk

 
 
 
  Münchner Lach- und Schießgesellschaft
Haimhauserstraße / Ecke Ursulastraße – 80802 München

Kartenreservierung: Tel. +49 89 391997
E-Mail: info@lachundschiess.de